Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   8.04.13 12:00
    ????????????? ??????????
   5.05.14 16:37
    pwfipujg
   21.07.14 20:43
    afzlqdhk


http://myblog.de/im-land-der-briten

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
London - April 2013

 Hallo ihr Lieben,

endlich ist der Fruehling nun auch in London angekommen! Heute waren es unschlagbare 20 °C!!!! Diese konnten wir sogar ausnahmsweise mal ohne Regen geniessen  

 Heute war ich mit meinen Freunden auf dem Brick Lane Markt, ein bekannter Sonntagsflohmarkt, wo man alles von Schmuck bis Klamotten kaufen kann. Wie ueberall gab es mehrere Staende an denen es das beliebte indische Essen zu kaufen gab. Dank des schoenen Wetters war der markt so unglaublich ueberfuellt, dass man automatisch von einem Stand zum anderen geschoben wurde :) Mein Lieblingsstand war der mit den frischen Pina Coladas, die in einer ausgehoehlten Ananas serviert wurden.

Vor 2 tagen durfte ich nun auch endlich mal echtes Londoner Chaos erleben. Und das hatte ich meinem taeglichen Weg zur Arbeit zu verdanken:

Als ich morgens kurz vor acht meine Bahnstation erreichte  stand bereits eine UBahn abfahrbereit auf dem Gleis. Diese war zu voll um noch dazuzusteigen also wartete ich auf die naechste - nichtsahnend... Als ich endlich in der naechsten Bahn stand wurde angesagt, dass es eine Signalstoerung gab, und wir etwas verharren muessten um loszufahren. nach 10 Minuten dann die Durchsage, dass erstmal ca 30 min nichts mehr geht, weil die Bahnen vor uns schon alle im Tunnel gefangen sind und auch nicht vorwaerts kommen (Glueck also, dass ich nicht eingestiegen bin ^^). Man solle doch die Busse nutzen.. Nach 5 Minuten habe ich es dann aufgegeben und ging hoch zu den Bussen. Das haette ich mal lieber lassen sollen: gefuehlte 1000 Menschen standen dort und warteten auf ihren Bus (an der Station fuhren 8 unterschiedliche Busse los). Ich musste eigentlich den Bus 29 nehmen, der allerdings alle 5 Minuten direkt an mir vorbei fuhr weil er schon komplett ueberfuellt war - mein Pech dass die Busstation vor uns auch an der selben betroffenen Bahn liegt und somit alle Leute dort auch die Busse nutzen mussten.. naja, irgendwann hielten die Busse nicht malmehr inder Busspur sondern liessen die Leute mitten auf der Strasse raus, damit sie sich nicht den Massen aussetzen musste.. das fuehrte dazu, dass de komplette Strasse voll mit Menschen war, die an die Bustueren klopften um letzendlich vllt doch noch einsteigen zu duerfen. Vergeblich!

Ich wartete alles in allem geschlagene 45 Minuten auf einen Bus, der sich erbarmte anzuhalten.. 2 STunden zu spaet kreuzte ich also auch der Arbeit auf (natuerlich hatte ich vorher angerufen um Bescheid zu geben, dass es etwas dauern kann). Mit grinsenden Gesichtern kamen mir meine Kollegen entgegen - niemand war sauer, alle freuten sioch nur, dass ich nochmal soetwas erleben durfte. Jeder zweite sagte: Da kannst du rein gar nichts machen, einfach nur geduldig sein und warten, jeder der in London lebt weiss wie es laeuft und dass man selbst nihct mehr tun kann als Warten ... und so war es ja auch

An der Haltestelle konnte ich am Ende auch echt nurnoch lachen, die Versuche der Menschen in die Busfahrer zum Oeffen der Tueren zu bewegen waren einfach zu lustig ^^

Naja, jetzt kann ich wenigstens sagen, dass ich das auchmal erlebt habe

Als naechstes steht bei mir eine Fruehlingsparty der Schule und ein weiterer Musicalbesuch an (Koenig der Loewen!!). Das tollste ist, dass ich als Lehrer mitgehe und das Ticket bezahlt bekommen - Glueck muss man haben ^^

Alles in allem habe ich echt einen bombastischen Einsatz erwisch und freue mich jeden Tag wieder, dass ichan der Tti School gelandet bin!

Bis dahin, eure Susi

 

14.4.13 18:13
 
Letzte Einträge: Die letzten zwei Wochen...


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung